Schülerseelsorge

Ziele

Für die einzelnen Einheiten in den Orientierungstagen, z.B. der Jahrgangsstufe 10, sollen folgende Ziele gelten:


- Die Schüler sollen sich selbst in ihrer Gruppe bewusster erleben und wahrnehmen.
- Die Schüler sollen über sich selbst und ihr Leben nachdenken.
- Die Wahrnehmung und Auseinandersetzung mit den eigenen Gefühlen und denen der anderen soll gefördert werden (Empathiefähigkeit, Perspektivwechsel u.ä.)
- Die Schüler sollen in der Entwicklung eines gesunden Selbstvertrauens und Selbstwertgefühls unterstützt werden.
- Die Schüler sollen die Fähigkeit üben, Kontakte aufzunehmen, Freundschaften aufzubauen und Beziehungen zu festigen.

- Die Schüler sollen sich über ihren Glauben in Verbindung mit ihrem Leben austauschen, ob sie an Gott glauben oder nicht und warum.

- Die Schüler sollen Gelegenheit haben, zur Ruhe zu kommen und still zu werden.
- Das Konfliktverhalten soll trainiert werden, damit die Schüler erkennen, dass Konflikte - wenn sie richtig ausgetragen werden - konstruktiv für die Gemeinschaft sein können.
- Die Schüler sollen darin bestärkt werden, kritisch zu denken und den Mut zu haben, die eigene Meinung offen zu vertreten.
- Die Schüler sollen über die eigenen Werte im Leben nachdenken und gegebenenfalls kritisch hinterfragen.
- Die Schüler sollen Lebensentwürfe anderer Menschen kennen lernen und mit den ihrigen vergleichen.


 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda


Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578




© Bistum Fulda